Potzinger Sauvignon Blanc Ried Czamillonberg 2022

95 WEIN GUIDE (Weißwein Guide Austria 2023 Platz 5), 94 Falstaff
18,50 €
24,67 € pro 1 l
inkl. 19% USt. , zzgl. Versand (Aktion A - ab 6 D / 12 Ö)
  • Lieferstatus: auf Lager
  • Lieferzeit: 3 - 6 Werktage (DE - Ausland abweichend)
0,75 l
Beschreibung

Notizen des Weinguts: „Im Jahre 2009 konnten wir am Leutschacher Czamillonberg rund 2 ha Weingärten mit rund 20 verschiedenen alten Sauvignon blanc Winzer-Selektionen bepflanzen. Der Czamillonberg (auf Deutsch Kamillenberg) ist eine nach Süden ausgerichtete Steillage, welche zum einen von der Topographie, zum anderen vom Opokboden - ein Kalkmergel - welcher aus Ablagerungen eines Urmeeres entstanden ist geprägt wird. Auch die nahe Koralpe prägt diesen Weinberg – ihr Alpiner Einfluss, wie zb. Schnee auf den Spitzen während der letzten Reifephase verleiht diesem Wein eine ganz besondere kühle, elegante Note.
Spannend auch: Als eine der allerersten Rieden in der Südsteiermark wird der Czamillonberg urkundlich erwähnt. Graf Woracziczky - ein Pionier des Weinbaus von polnischem Adel - kelterte bereits in den 20iger Jahren des letzten Jahrhunderts vorzügliche Weine aus dieser Riede.
Die Ernte der Czamillonberg Trauben erfolgt in mehreren Durchgängen, die sich oft über bis zu 2 Wochen hinziehen. Der Wein wird in traditionellen, gebrauchten 300 Liter Fässern auf der Feinhefe (sur lie) ausgebaut.“


- 95 Punkte WEIN GUIDE (Weisswein Guide Austria 2023 - Platz 5, Sortenkategorie): „Gold, mächtige Schlieren, diskreter Duft, Pfirsichmark, Cassis, Weiße Schokolade; cremige Mundfülle, saftiger Pfirsich, delikate Extraktsüße, perfekte Säurebalance, dichter Fruchtschmelz, hochwertig und trinkfreudig, charmanter Bordeaux-Stil.“

- 94 Punkte FALSTAFF, Peter Moser (07/2023): „Mittleres Grüngelb, Silberreflexe. Zart nach Cassis, gelbe Stachelbeeren, Nuancen von Grapefruitzesten, etwas Nougat. Komplex, saftig, elegant, mineralische Textur, feine Fruchtsüße, nach Mango und Pfirsich, frisch und anhaftend, gut entwickelt, verfügt über Reifepotenzial.“


Bewertungen für den Jahrgang 2021:
- 93 Punkte FALSTAFF:
"Helles Gelbgrün, Silberreflexe. Feine weiße Tropenfrucht, frische Stachelbeeren, zart nach Cassis, floraler Touch. Saftig, elegant, feine Würze, Paprikaschoten, zarte Süße im Abgang, mineralisch und gut anhaftend, dezente Kräuterwürze im Nachhall, Grapefruit im Rückgeschmack."

- RENE GABRIEL auf Facebook (März 2022): „das beste vom kamillenberg … so heisst die lage czamilloberg auf deutsch. der winzer stefan potzinger zaubert daraus einen schon als obersaftig zu bezeichnenenden sauvigon blanc. nach einer vertikale der letzten jahrgänge habe ich mich spontan in dessen fanclub eingetragen. obwohl der fantastische 2021er in der schweiz nicht verfügbar sein wird, versuche ich, ihn irgendwo aufzutreiben. den enormen trinkfluss dieses kamillenbergs könnte man wohl auch im guinness book eintragen lassen. liebe schweizer weinhändler; ruft den stefan an, ich warte auf eure offerte. der gehört unbedingt in meinen privatkeller. und nicht zu knapp …“

- „Toplist Sauvignon Blanc“ VINARIA 05/2022: „Spontan ansprechend mit einem feingliedrigen Bukett, feinkörnige Würze ist mit klarer Frucht verwoben; unaufdringlich, elegant, ausgewogen, passende Substanz, leise Bodentöne, "vom Boden geprägt"."

Falstaff: 94 FAL
Weinguide: Preis-Genuss-Tipp WG95 WG
Produkt: Weisswein
Inhalt: 0,75 l
Jahrgang: 2022
Land: Österreich
Rebsorte(n): Sauvignon Blanc
Klassifzierung: Südsteiermark DAC
Region: SteiermarkSüdsteiermark
Inhalt: 0,75 l
% vol Alk: 14
Restzucker g/l: 2.00000000
Säure g/l: 5.90000000
Notizen des Weinguts: Eine Geschichte über Sauvignon blanc Czamillonberg. Im Jahre 2009 konnten wir am Leutschacher Czamillonberg rund 2 ha Weingärten mit rund 20 verschiedenen alten Sauvignon blanc Winzer-Selektionen bepflanzen. Der Czamillonberg (auf Deutsch Kamillenberg) ist eine nach Süden ausgerichtete Steillage, welche zum einen von der Topographie, zum anderen vom Opokboden – ein Kalkmergel – welcher aus Ablagerungen eines Urmeeres entstanden ist geprägt wird. Auch die nahe Koralpe prägt diesen Weinberg – ihr Alpiner Einfluss, wie zb. Schnee auf den Spitzen während der letzten Reifephase verleiht diesem Wein eine ganz besondere kühle, elegante Note. Spannend auch: Als eine der allerersten Rieden in der Südsteiermark wird der Czamillonberg urkundlich erwähnt. Graf Woracziczky – ein Pionier des Weinbaus von polnischem Adel – kelterte bereits in den 20iger Jahren des letzten Jahrhunderts vorzügliche Weine aus dieser Riede. Die Ernte der Czamillonberg Trauben erfolgt in mehreren Durchgängen, die sich oft über bis zu 2 Wolchen hinziehen. Der Wein wird in traditionellen, gebrauchten 300 liter Fässern auf der Feinhefe (sur lie) ausgebaut. Als Speisebegleiter: Meeresfrüchte und heimischer Fisch, zum Gegrillten, Huhn, passt auch sehr gut zu Pasta. Ein universeller Speisebegleiter. Weinbeschreibung: “Mittleres Gelbgrün, Silberreflexe. Zarte gelbe Tropenfruchtanklänge, etwas Mango und Blütenhonig, unterlegt mit reifen Stachelbeernuancen, dezente Kräuterwürze. Saftig, elegant, feine Fruchtsüße, feiner Säurebogen, etwas Pfirsich im Nachhall, mineralisch und gut anhaftend, verfügt über sehr gutes Reifepotenzial, erinnert an Chablis Grand Cru.
Potenziell allergene Substanzen: Enthält Sulfite. Kann Spuren von Eiweiß, Gelatine und Milch enthalten.
Warnungen: Der Konsum von alkoholhaltigen Getränken während der Schwangerschaft kann selbst in geringen Mengen schwere Konsequenzen für die Gesundheit des Kindes nach sich ziehen.
Hersteller: Weingut Stefan Potzinger, A-8424 Gabersdorf 12, Telefon: +43 3452 82 2 77.
Geben Sie die erste Bewertung für diesen Artikel ab und helfen Sie Anderen bei der Kaufentscheidung

Es gibt noch keine Bewertungen.

Kunden kauften dazu folgende Artikel: