Smith Haut Lafitte

Schon 1365 soll and der Stelle, wo heute das Chateau Smith Haut Lafitte steht, ein "Maison Noble du Bosq" gestanden haben, durch eine Urkunde von 1720 ist belegt, dass es damals 1,6 Hektar Rebflächen gab.
Ab der zweiten Hälfte des 18. Jahrhunderts wird der Wein dank eine schottischen Besitzers mit Namen George Smith bis nach England exportiert. Es folgen die Familie Duffour und das Bordelaiser Handelshaus Eschenauer als Besitzer.

Seit 1990 ist das Chateau im Besitz von Florence und Daniel Cathiard, die sehr viel investierten und dem Chateau seine heutige Form gaben.

 - VINUM Best of Bordeaux, Rolf Bichsel: "Erster großer Jahrgang ist 1995, in Rot wie in Weiß: Beide schmecken bis heute verblüffend und der (unklassierte) Weiße erstaunlich. Das gilt auch für die Folgejahre, und ab 2004 haben die Wein noch einmal zugelegt. Stilmäßig sind Rot wie Weiß zuerst einmal absolute Spaßweine, vollmundig, saftig, fruchtig, gehaltvoll. Sie machen generell schon in ihrer Jugend Freude und halten doch jahrzehntelang."



Weitere Informationen finden Sie unter WEINETIKETTEN-ARCHIV.DE.

Seite 1 von 1
Artikel 1 - 4 von 4

Chateau Smith Haut Lafitte blanc 2014

89,00 € *
118,67 € pro 1 l

Chateau Smith Haut Lafitte Le Petit Haut Lafitte 2011

28,50 € *
38,00 € pro 1 l

Chateau Smith Haut Lafitte Le Petit Haut Lafitte 2012

29,50 € *
39,33 € pro 1 l

Chateau Smith Haut Lafitte Les Hauts de Smith blanc 2016

29,90 € *
39,87 € pro 1 l