Chateau Grand Puy Lacoste

Von seiner Gründung im 16. Jahrhundert bis 1920 blieb das Chateau im Besitz einer einzigen Familie. Seit 1978 gehört das Chateau der Familie Borie. Nach vielen Renovierungsarbeiten und Investitionen, ist es heute ein modernes, familiengeführtes Chateau, das seinen Charakter trotzdem bewahrt hat.

Die Rebfläche rund um das Chateau beträgt 90 Hektar, davon werden derzeit 58 Hektar bewirtschaftet. Das Durchschnittsalter der Reben beträgt 38 Jahre, die 10.000 Rebstöcke pro Hektar sind unterteilt in 75% Cabernet Sauvignon, 20% Merlot und 5% Cabernet Franc.

- VINUM "Best of Bordeaux", Rolf Bichsel: " Grand Puy Lacoste produzierte bereits in den 1980ern Spitzenweine, als andere Güter sich eben erst von der Misere erholten. Und die jüngsten Jahrgänge wie 2009, 2010, 2011, 2012 oder 2014 zähle ich zum Besten, was das Gut je abgefüllt hat. Selbst schwierige Jahrgänge (1987, 1993, 2007, 2013) geraten hier immer verblüffend gut. Grand Puy Lacoste ist kein Modewein, sondern ein unerhört klassischer, präzise gezeichneter, gut strukturierter Pauillac mit großem Reifepotenzial. Er gehört zu den Weinen, die lange Kellerruhe besonders vertragen."

 

Seite 1 von 1
Artikel 1 - 2 von 2

Chateau Grand Puy Lacoste 2009

98,00 € *
130,67 € pro 1 l

Chateau Grand Puy Lacoste Lacoste Borie 2014

23,00 € *
30,67 € pro 1 l