Chateau Godeau in neuen Händen

21.01.2013 22:07

Chateau Godeau Saint EmilionAgnes Florisoone (geborene Gasqueton) und ihr Mann Alberic kauften nach übereinstimmenden Medienberichten Chateau Godeau in Saint Emilion (St. Christophe des Bardes). Die Familie Gasqueton hatte erst im letzten Jahr Ihre Besitzungen Chateau Calon Segur und Chateau Capbern Gasqueton verkauft. Dem Paar gehört auch bereits Chateau de Piaut in Barsac. Der Wein des Gutes, Fleur de Piaut, verkörpert einen etwas leichteren Sauternes Stil. 

Chateau Godeau verfügt über fantastische Böden und liegt in unmittelbarer Nachbarschaft von Terte Roteboeuf und La Mondotte, unweit von Pavie und Troplong Mondot. Unter des bisherigen Besitzern Steve und Alexandra Filipov, die das Gut 2007 übernommen hatten, wurde das Weingut umfangreich renoviert und modernisiert. Das amerikanische Paar engagierte auch Stephane Derenoncourt als Önologen. Die Qualität stieg sprunghaft an, beispielsweise bewertete Parker den 2009er Chateau Godeau mit 91 Punkten. Das Rebfläche des Gutes umfasst ca. 6 Hektar und ist mit 95 % Merlot und 5 % Cabernet Franc bestockt.