Dancing Crow Cabernet Sauvignon 2014 ist wieder da!

27.06.2017 12:43

Tipp JoS: „Auf diesen Wein bin ich per Zufall im Rahmen der Prowein 2016 gestoßen. Der Wein schmeckt nicht nur hervorragend, er hat auch eine interessante Geschichte. Die Trauben für diesen Wein kommen aus der Red Hills Appellation im Lake County, nördlich des Napa Valley. Dieses Gebiet gehörte sogar bis vor ca. 100 Jahren zum Napa Valley, da es klimatisch und auch was die Böden betrifft identisch ist. Die Grundvoraussetzungen sind also extrem gut.
Diese Tatsache führte auch dazu, dass der legendäre Andy Beckstoffer hier im großen Stile investiert hat und Weinberge angelegt hat. Er ist einer der besten und ausgefuchstesten Traubenbauern im Napa Valley, unter anderem bekannt für seinen To Kalon Weinberg. Er versteht sein Handwerk, nicht umsonst kosten Napa Valley Weine aus seinen Weintrauben zumeist mehrere Hundert Euro.

Sie ahnen es schon, eben aus diesen Weinbergen von Andy Beckstoffer stammen die Cabernet Sauvignon Trauben. Ich will nicht übertreiben, aber für das Geld ist das schon ein sehr, sehr guter Wein. Wir können auch davon ausgehen, dass in dieser Gegend die Trauben- und Weinpreise stetig steigen werden. Noch ist der Wein bezahlbar. Freuen Sie sich auf einen herrlichen kalifornischen Cabernet: Intensive Cassisfrucht, schwarze Kirschen, aber auch kräuterige Aromen, etwas Pfeffer, frisch geröstete Kaffeebohnen, Schokolade, Lakritze, tolle Anlagen, angenehme Säure, reife, angenehme Tannine, kräftiger Körper, tolle Harmonie, gute Komplexität, langer Abgang. Der Holzeinsatz ist anfangs spürbar, mit etwas Luft bindet es sich jedoch immer besser ein. Belüften tut dem Wein gut, er schmeckt aber auch, wenn es schnell gehen muß. Ich habe den Wein im Laufe der letzten Wochen mehreren Freunden blind serviert, alle waren begeistert!“