Trophy für das Lebenswerk von Vinaria geht 2018 an Emmerich Knoll – "Paradewinzer und Pionier der Wachau"

10.04.2018 12:27

1975 übernahm Emmerich Knoll das damals 5 Hektar große Weingut und später auch weitere große Rollen: er war Vorstandsmitglied und stellvertretender Obmann der Vinea Wachau, Obmann der Bewässerungsgenossenschaften Loiben und Pfaffenberg, außerdem Vizebürgermeister von Loiben.

"Meiner Überzeugung nach sollte, ja muss der Weinbau eine wahre Leidenschaft sein, die insofern auch keine Leiden schafft, als auch Widerwärtigkeiten wie Frostschäden, Ernteeinbußen und dergleichen durch jene Euphorie wieder aufgewogen werden, die einem auch die Kraft verleiht, sich aufzurappeln und weiterzumachen", zitiert ihn Vinaria.

In seiner Leidenschaft wird Emmerich Knoll heute von seinen beiden Söhnen unterstützt, Inhaber des Weingutes ist nach wie vor das Ehepaar Knoll.

Weine vom Weingut Knoll finden Sie HIER