Olivier Bernard neuer President der Union des Grands Crus

15.01.2013 18:00

Olivier Bernard, der charismatische Besitzer von Domaine de Chevalier und Chateau Lespault Martillac, wurde kürzlich zum Presidenten der Union des Grands Crus de Bordeaux (UGC) ernannt. Er löst somit Sylvie Cazes ab, die zurückgetreten um sich verstärkt um das Familienweingut Lynch Bages zu kümmern. 

Zum Amtsantritt erklärte Olivier Bernard eine engere Zusammenarbeit mit den Negociants als erstes Ziel. Um dieses Ziel zu erreichen wird eine achtköpfige Kommission eingesetzt, jeweils mit gleichen Teilen von Winzern und Negociants besetzt. So sollen gemeinsame Aktivitäten wie Verkostungen und Reisen in Zukunft besser koordiniert werden.

Oliver Bernard, 52, wird unterstützt von 3 Vize-Presidenten: Patrick Maroteaux (Chateau Branaire Ducru), Stephan Graf von Neipperg (u. a. Chateau Canon la Gaffeliere, La Mondotte) und Tristan Kressmann (Chateau Latour Martillac).