Proidl Riesling Ried Ehrenfels 1. Lage 2014

Artikelnummer: 3121

94 Falstaff; 94 A la Carte; 18 Gault & Millau; 4* Vinaria, Ausgezeichnet und Tipp; VINARIA - Die besten Rieslinge Österreichs 2014; 92+ RPWA; 18 VIN; 94 A la Carte

Kategorie: Proidl


29,90 €
39,87 € pro 1 l

inkl. 19% USt. , zzgl. Versand

Lieferstatus: auf Lager

Lieferzeit: 2 - 4 Werktage

0,75 l


- 94 Punkte FALSTAFF und somit TOP 3 der besten Kremstaler Rieslinge Jahrgang 2014 und auch unter den besten Weißweinen Österreichs: "Mittleres Gelbgrün. Mineralisch unterlegte Orangenzesten, ein Hauch von Weingartenpfirsich, feine Tropenfruchtanklänge, dunkle Mineralität. Saftig, elegant, komplexe Struktur, facettenreicher Säurebogen, saftiger gelber Pfirsich im Abgang, frische Mandarinennoten im Nachhall, sicheres Entwicklungspotenzial. Mindestens fünf Jahre Zeit geben."
- 94 Punkte A LA CARTE: "Jungendliche Farbnoten, exotischer Fruchtmix, Maracuja, Pfirsich, Melone, am Gaumen straffer Wein, dicht, engmaschig, lebendiges Säurespiel, Ananas und Marille im Abgang, lang anhaltend, Potenzial, großartige Entwicklung im Glas."
- 4 Sterne, "Ausgezeichnet" und TIPP in VINARIA: "Eher dunkle Würze, Bodenton, Laub, viel Exotik, Ananas und Zitrus, auch Steinobst, Traubenzucker, viel Volumen; kraftvoll und voller Fruchtschmelz, guter Extrakt, rassige Säure mit elegantem Zuckerrest, tolle Struktur, forsch, gebündelt, lang, Geduld.
"

- Im vordersten Spitzenfeld bei der VINARIA Verkostung DIE BESTEN RIESLINGE ÖSTERREICHS 2014: "Fallweise war bei einigen Topgewächsen etwas mehr Restzucker im Spiel, was etwa für den Ehrenfels von Franz Proidl gilt, doch gab ihnen das pikante Süße-Säure-Spiel im besten Fall noch das gewisse Extra."
- 18 Punkte GAULT & MILLAU: "... im besten Sinne des Kremstaler Terroir vinifiziert und unverwechselbar, nahezu perfekt gelungen."

- 92+ Punkte Robert Parkers WINE ADVOCATE: ?The nose of the 2014 Riesling Ehrenfels 1ÖTW is very clear and precise in its concentrated stone fruit aromas, intermixed with a touch of honey and yeast. These aromatics lead to a very fresh and piquant palate, with lots of rocky stones and salty minerals. Very pure, fresh and straight, this is hard rock Riesling with great finesse, a bit like Mozart à la Hanoncourt. Impressive style.?

- 18 Punkte VINUM: ?Noch etwas verhaltene Frucht, Marillen, Weinbergspfirsich. Straffe, animierende Säure, sehr präzise und geradlinig am Gaumen, tolle Länge, elegantes Finale. Hammer-Riesling auf steinigem, steilem Gelände gewachsen.?

- 94 Punkte A LA CARTE: "Jugendliche Farbe, ausgeprägte Nase, gelbfruchtige Noten, Pfirsich, Melone, feine Würze, opulenter Wein, straffe, lebendige Struktur, feiner Fruchtschmelz, Einlegewürze und Grapefruit im Angang, lang anhaltend, Potential."


- 93 Punkte MEININGERS SOMMELIER, Zitat aus dem Magazin: "Proidl hingegen erzeugt mit die spannendesten Rieslinge Österreichs. Mineralisch, straff, dunkelfruchtig und kräuterwürzig, mit einer ähnlichen unverwechselbaren Stilistik wiel Knoll in der Wachau. In seinem Betrieb erreicht der Riesling einen Anteil von fast 30 Prozent. Bei der Produktion setzt er auf langsame, spontane Vergärung, die sich bis ins Frühjahr hinziehen kann. Dabei kann es durchaus zum biologischen Säureabbau kommen. Proidl stört´s nicht: "Das kann auch zur natürlichen Reifung und Differenzierung der Weine beitragen." Gefüllt werden die Lagenweine erst im September. Was das Tal so reizvoll macht, ist auch die Unterschieldichkeit der Böden, was die drei Top-Lagen von Proidl zeigen: Beim Pfeningberg handelt es sich um Glimmerschiefer, bei Hochäcker um Paragneis und Amphibolit, in der Lage Ehrenfels mischt sich dann auch noch Marmor dazu."



- Technische Daten: 12,5 % vol alk; 11,5 g/l Restzucker und daher laut Gesetz halbtrocken; das Gegenpol dazu sind 10,7 g/l Säure



 


Jahrgang: 2014
Falstaff: 94 FAL
A la carte: 94 ALC
Vinum: 18,0 VIN
Vinaria: TIPP VA
Gault Millau: 18,0 GM
Produkt: Weisswein
Inhalt: 0,75 l
Parker Wine Advocate: 92 RPWA
Lage/Bezeichnung: Ehrenfels 1. Lage ÖTW
Klassifzierung: Kremstal DAC Reserve
Land: Österreich
Region: Kremstal Niederösterreich
Rebsorte(n): Riesling
Inhalt: 0,75 l
Lage: Größe: 2 ha Sorten: Grüner Veltliner, Riesling Ausrichtung: Süd bis Südost Seehöhe: 240-310 m Steigung: 45-60 Grad Boden: Granit der böhmischen Masse, darüber nur grob verwitterter Gföhler Gneis in geringer Auflage (20-80 cm) Es handelt sich sicher um die trockenste und heißeste Riede Senftenbergs, die 1437 erstmals urkundlich erwähnt wird. Aufgrund ihrer Steilheit (45-60°) und ihres kargen Bodens wurde um 1900 und 1930 ein Teil und ab 1945 der ganze Weinberg nicht mehr bewirtschaftet. In den Aufbaujahren nach dem Zweiten Weltkrieg ging es beim Wein darum, wieder so etwas wie eine günstige Grundversorgung herzustellen. Da dies vorzugsweise mit Weinen aus leicht zu bewirtschaftenden Lagen erzielt wurde, geriet der Ehrenfels allmählich in Vergessenheit. Meine ersten Nachforschungen ab 1986 lösten daher im besten Fall Verwunderung und Erstaunen aus. Durch die Feststellung einiger alter Weinbauern (?Fü griagst net, oba guat is a?, einer erinnerte sich sogar ?Der Wei hot sogoa um 1925 in Wean amoi a Goldmedaille kriagt?) ermutigt, begannen wir ab 1988 den Berg zu erwerben, von Gestrüpp bzw. Wald zu befreien und wieder mit Rebstöcken zu bepflanzen. Die um 1985 einsetzende Aufbruchstimmung im österreichischen Weinbau und die dadurch hervorgerufene Nachfrage nach exzellenten Weinen haben dies ermöglicht. Denn schwierige, wenig ertragreiche Lagen sind immer ein Spiegel des Wohlstandes einer Gesellschaft und ihre Bewirtschaftung wird immer mit einem Hauch Luxus verbunden bleiben. Der ?Gewinn? der Lage Ehrenfels geht aber für uns, die wir das Privileg genießen, dort arbeiten zu dürfen, weit über einen oft genug an der Kippe stehenden (Geld-)Ertrag hinaus. (Quelle: www.proidl.com)
Im Weinberg: Größe: 2 ha Sorten: Grüner Veltliner, Riesling Ausrichtung: Süd bis Südost Seehöhe: 240-310 m Steigung: 45-60 Grad Boden: Granit der böhmischen Masse, darüber nur grob verwitterter Gföhler Gneis in geringer Auflage (20-80 cm) Es handelt sich sicher um die trockenste und heißeste Riede Senftenbergs, die 1437 erstmals urkundlich erwähnt wird. Aufgrund ihrer Steilheit (45-60°) und ihres kargen Bodens wurde um 1900 und 1930 ein Teil und ab 1945 der ganze Weinberg nicht mehr bewirtschaftet. In den Aufbaujahren nach dem Zweiten Weltkrieg ging es beim Wein darum, wieder so etwas wie eine günstige Grundversorgung herzustellen. Da dies vorzugsweise mit Weinen aus leicht zu bewirtschaftenden Lagen erzielt wurde, geriet der Ehrenfels allmählich in Vergessenheit. Meine ersten Nachforschungen ab 1986 lösten daher im besten Fall Verwunderung und Erstaunen aus. Durch die Feststellung einiger alter Weinbauern (?Fü griagst net, oba guat is a?, einer erinnerte sich sogar ?Der Wei hot sogoa um 1925 in Wean amoi a Goldmedaille kriagt?) ermutigt, begannen wir ab 1988 den Berg zu erwerben, von Gestrüpp bzw. Wald zu befreien und wieder mit Rebstöcken zu bepflanzen. Die um 1985 einsetzende Aufbruchstimmung im österreichischen Weinbau und die dadurch hervorgerufene Nachfrage nach exzellenten Weinen haben dies ermöglicht. Denn schwierige, wenig ertragreiche Lagen sind immer ein Spiegel des Wohlstandes einer Gesellschaft und ihre Bewirtschaftung wird immer mit einem Hauch Luxus verbunden bleiben. Der ?Gewinn? der Lage Ehrenfels geht aber für uns, die wir das Privileg genießen, dort arbeiten zu dürfen, weit über einen oft genug an der Kippe stehenden (Geld-)Ertrag hinaus. (Quelle: www.proidl.com)
% vol Alk: 12,5
Potenziell allergene Substanzen: Enthält Sulfite. Kann Spuren von Eiweiß, Gelatine und Milch enthalten.
Warnungen: Der Konsum von alkoholhaltigen Getränken während der Schwangerschaft kann selbst in geringen Mengen schwere Konsequenzen für die Gesundheit des Kindes nach sich ziehen.
Hersteller: Weingut Franz und Andrea Proidl, Oberer Markt 5, A-3541 Senftenberg

Durchschnittliche Artikelbewertung

Geben Sie die erste Bewertung für diesen Artikel ab und helfen Sie Anderen bei der Kaufenscheidung:


Kunden kauften dazu folgende Produkte