Achs Paul

?Winzer Paul Achs, der über den Umweg Kalifornien und eine Reihe mehr oder weniger glücklicher Umstände zum Weinbau fand, ist mit der Ernte 1991 voll in den elterlichen Betrieb eingestiegen: Schon vier Jahre später wurde er als »Falstaff Winzer des Jahres« ausgezeichnet. Seither ist aus dem einst dem Weißwein verschriebenen Betrieb, der seit jeher Tradition mit moderner Kellertechnologie verbindet, ein Produzent ausgezeichneter Rotweine geworden. Paul Achs produziert keine Show-Weine, er setzt auf Eleganz und Finessenreichtum. Der Rotweinanteil hat mittlerweile schon 90 Prozent erreicht. Der größte Teil der Weine wird in Barriques ausgebaut. Das gilt sowohl für Chardonnay und Sauvignon Blanc als auch für die Rotweinspezialitäten ? von Pinot Noir über Blaufränkisch »Ungerberg« bis hin zur Cuvée »Pannobile«. Als Voraussetzung für höchste Qualität wird eine extreme Erntebeschränkung auf maximal 3000 Kilogramm Trauben pro Hektar angesehen. Bemühungen, die sich längst ausgezahlt haben, denn heute zählen die Weine von Paul Achs zu den besten in der österreichischen Rotweinszene.?

(FALLSTAFF über Weingut Paul Achs)

Seite 1 von 1
Artikel 1 - 4 von 4

Paul Achs Blaufränkisch Altenberg 2003

43,00 € *
57,33 € pro 1 l

Paul Achs Blaufränkisch Altenberg 2011

39,90 € *
53,20 € pro 1 l

Paul Achs Blaufränkisch Spiegel 2003

43,00 € *
57,33 € pro 1 l

Paul Achs Blaufränkisch Spiegel 2011

39,90 € *
53,20 € pro 1 l