Ökonomierat Rebholz Weisser Burgunder Im Sonnenschein Großes Gewächs 2021

95 J. Suckling; 17 J. Robinson, 18 WW
54,00 €
72,00 € pro 1 l
inkl. 19% USt. , zzgl. Versand (Standard)
  • Lieferstatus: auf Lager
  • Lieferzeit: 2 - 4 Werktage (Ausland)
0,75 l
Beschreibung

- 95 Punkte JAMES SUCKLING: „When I say that the nose of lemon curd, ripe star fruit and fresh pineapple leaps out at you it could make it sound as if this wine is loud, but that’s not true. It is simply strong. Rich, concentrated and precisely proportioned, this great dry pinot blanc has the depth of Grand Cru Burgundy without the oak or extravagance that often goes with it. Long and imposing chalky finish. From biodynamically grown grapes with Respekt certification. Drink or hold.“

- 17+ Punkte JANCIS ROBINSON: „Cheesecake base and orange blossom. Tiny bit of spritz, to begin with, then broad and flowing slow and languid like a wide river; glittering acidity carving through the sinuous curves. Oranges, ripe, with a smudge of butterscotch. The oak is rich, but so is the fruit. This has years to give. (TC) 13.5% Drink 2023– 2030“

- 18 Punkte, WEINWISSER 10/22: „Köstliches Bukett! Herrlich komplex aufgefächert mit strahlender Brillanz nach tropischen Zitrusfrüchten, knackigen Aprikosen, Sternfrucht und Kamille, ausgesprochen verführerischer Duft. Brillanter, schwebender Fruchtkörper mit blitzenden, aber haarfein integrierten Säureadern, so lebhaft und doch auch so stimmig,absolut tänzerischer Weißburgunder, scheinbar ohne jedes Gewicht, merklich weniger Fülle und Körper als im Vorjahr, aber deshalb keinesfalls schlechter, ein Weißburgunder für Riesling-Connaisseurs!“  2023 – 2029

 

James Suckling: 95 JS
Produkt: Weisswein
Inhalt: 0,75 l
Weinwisser: 18,0 WW
Jancis Robinson: 17,0 JR
Klassifzierung: Grosses Gewächs
Jahrgang: 2021
Land: Deutschland
Rebsorte(n): Weissburgunder/Pinot Blanc
Region: Pfalz
Lage/Bezeichnung: Im Sonnenschein
Inhalt: 0,75 l
% vol Alk: 13,0
Restzucker g/l: 0,60000000
Säure g/l: 7,10000000
Notizen des Weinguts: Lage Während die meisten Weinberge entlang des Haardtrandes, dem Übergang von Rheinebene zu Pfälzer Wald, durch den von Süden nach Norden verlaufenden Rheingraben als Osthänge geformt wurden, gibt es im aus dem Pfälzer Wald ins Rheintal führenden Queichtal auch Südhänge. Diese „Siebeldinger Sommerseite“ hat die Lagenbezeichnung „Im Sonnenschein“. Die Weinberge liegen 160 bis 225 m über NN und haben 5 bis 20 % Hangneigung. Die alte Bezeichnung der Gewanne: „Am Berg“, „Auf’m Berg“ und „Stockwingert“ (von Kalkstock) beschreibt die Parzellen unserer Burgunder sehr gut. Am Höchsten Punkt der Lage gelegen sind diese Parzellen die kargsten und steinigsten der Lage. Dieser Wein ist aus Parzellen mit bis zu 40 Jahre alten Reben welche sich auf 185 und 225m ü NN in Süd und Südwesthang befinden. Boden Durch die Senkung und die Verwerfungen des Rheingrabens und die starke Hebung des Pfälzer Waldes treten im Gebiet um Siebeldingen ganz alte und tiefliegende geologische Formationen zu Tage. Die Böden in der Lage „Im Sonnenschein“ sind deshalb sehr unterschiedlich. In unserer Parzelle findet man Muschelkalkboden, der in der Zeit des Trias vor 220 Millionen Jahren entstanden ist. Die Kalksteine sind marine Sedimente, in denen man immer wieder Versteinerungen von Meeresflora und -fauna findet. Kalkboden ist eine Voraussetzung für alle großen Burgunder/Pinots der Welt! Weinbau Seit 2006 erfolgt in all unseren Weinbergen eine ökologische Bewirtschaftung. Wir fördern dadurch nicht nur die komplexen, biodynamischen Wechselwirkungen des artenreichen „Ökosystem Weinberg“, sondern wir schaffen dadurch auch mehr Eigenart im Wein und sorgen für eine bessere Nachhaltigkeit in der unvergleichlichen Wein-Kulturlandschaft der Pfalz. Alte Reben sind eine Voraussetzung für GROSSE Weine, daher pflegen wir mit großem Zeitaufwand unsere alten Parzellen und halten die alten Reben jung und vital. Vinifikation Nach der selektiven Handlese wurden die Trauben entrappt und nach einer 24-stündigen Maischestandzeit durch unsere Korbkelter schonend entsaftet. Nach einer wiederrum 24-stündigen Sedimentation des Mosttrubs folgte die Gärung in Edelstahltanks. Nach 5-monatiger Lagerung auf der Vollhefe folgte im März 2022 der Abstich und im Juni 2022 die Flaschenfüllung. Wein Typisch für einen Wein aus dieser Lage ist die rauchig, würzige Note im Duft, die vom Muschelkalkboden geprägt wurde. Die alten Weißburgunder Reben steuern gleichzeitig den schmelz und eine an Birnen und Fenchel erinnernde Frucht hervor. Die Vollreife der absolut gesunden Trauben von zum Teil fast 40 Jahre alten Reben ist die Grundlage dieses Burgunders von Weltformat. Das Zusammenspiel von Mineralität und Traubenreife zeigt sich in der ausgeprägten salzigen, mineralischen Art, die den Wein im Mund sehr „lang“ macht. Unser zurückhaltender Ausbau im Edelstahltank bringt einen Absolut unverfälschten Herkunftswein zum Vorschein welcher ein perfektes Zusammenspiel zwischen Spannung, Reife, Kraft, Frucht, Fülle und mineralischem Säurespiel aufweist. Der Wein verfügt - wie alle Rebholz-Weine - über sehr großes Lagerpotenzial.
Potenziell allergene Substanzen: Enthält Sulfite. Kann Spuren von Eiweiß, Gelatine und Milch enthalten.
Warnungen: Der Konsum von alkoholhaltigen Getränken während der Schwangerschaft kann selbst in geringen Mengen schwere Konsequenzen für die Gesundheit des Kindes nach sich ziehen.
Hersteller: Oekonomierat Rebholz, Weinstraße 54, D 76833 Siebeldingen
Geben Sie die erste Bewertung für diesen Artikel ab und helfen Sie Anderen bei der Kaufentscheidung

Es gibt noch keine Bewertungen.