Heinrich Ried Salzberg 2015

Artikelnummer: 6515

95 Falstaff; "Groß" WeinPlus

Kategorie: Heinrich Gernot


69,90 €
93,20 € pro 1 l

inkl. 19% USt. , zzgl. Versand

Lieferstatus: auf Lager

Lieferzeit: 2 - 4 Werktage

0,75 l


- 95 Punkte FALSTAFF: "Kräftiges Rubingranat, violette Reflexe, breitere Randaufhellung. Feine Holzwürze, zart nach schwarzen Kirschen, Nuancen von kandierten Mandarinenzesten, dunkle Beeren im Hintergrund. Saftig, sehr gute Komplexität, seidige Tannine, feine Säuerstruktur, mineralisch dezente Extraktsüße im Finish, sehr gute Länge, kühler Stil, sicheres Reifepotenzial."

- "Groß" WEIN-PLUS: "Fester, tiefer und komplexer, getrocknet-pflanzlicher bis kräuteriger und leicht speckiger Duft nach schwarzen Beeren, schwarzen Oliven und ein wenig getrockneten Tomaten mit zedrigen und tabakigen Noten, etwas Pfeffer und erdig-mineralischen Tönen. Sehr fest gewirkt, dicht und herb-saftig im Mund, rauchige Holzwürze, nussige und erdige Noten, ein wenig Tabak, Pfeffer und zart röstige Töne, im Hintergrund auch salzige Mineralik, jugendliches, dabei sehr feines Tannin, nachhaltig, ausgezeichnete Tiefe, noch wenig entwickelt, speckige Nuancen, deutlich kräuterige Aromen, ein Hauch Zitruszesten im Hintergrund, ziemlich komplex, hat Kraft, aber auch Schliff und Eleganz, sehr guter bis langer, straffer, herb-saftiger, etwas rauchiger, feinwürziger und sehr mineralischer Abgang."


Jahrgang: 2015
Falstaff: 95 FAL
Produkt: Rotwein
Inhalt: 0,75 l
Rebsorte(n): Blaufränkisch Merlot
Region: Burgenland
Land: Österreich
Inhalt: 0,75 l
Reben: 50% Blaufränkisch, 50% Merlot
% vol Alk: 13,5
Restzucker g/l: 1.00000000
Säure g/l: 5.50000000
Notizen des Weinguts: Schwarzer Kern mit guter Seele. Dieser Wein ist voller stoffiger Dichte und fleischiger Würze doch muss diese erst entfesselt werden. Daher verlangt er nach Bedacht, Luft, Geduld und einem großen Glas um sein wahres Wesen zu offenbaren. Dunkelbeeriger Duft betört die Sinne, wandelt sich und macht den 2015 Salzberg in puncto Tiefgang zu einer Mine von Wein, in der es, wie es Minen so an sich haben, viel Wertvolles zu entdecken gibt. In spannungsgeladener Balance tritt er breitschultrig und mächtig auf mit sattem, sowie festem, doch Samthandschuhe tragendem Tannin und einem Rückgrat kräftigenden Säurebogen. Wohl weiß er um seine Stärke, hat es jedoch fern von nötig, diese vor sich her zu tragen. Majestätische Erhabenheit hat eben nur dann positiven und langfristigen Bestand, wenn die ausgeübte Kraft im Gleichklang einher geht mit einer gesunden Selbsteinschätzung und stetig verwurzelter Bodenhaftung. Wurzeln Er trägt den Namen einer der ältesten und besten Golser Hanglagen, die gegen Südwesten geneigten Weingärten sind geprägt von eiszeitlichem, rotem Terrassenschotter sowie von feinkörnigen sandig-lehmigen Sedimentböden. Dieser Vielgestaltigkeit der Böden begegnen wir mit den Sorten Blaufränkisch (50%) und Merlot (50%). Entstehung In die Flasche gebracht im ewigen Kreislauf der Natur sowie mit viel Handarbeit und Behutsamkeit. Die Weingärten werden biologischdynamisch bewirtschaftet nach den Richtlinien von Respekt. Handverlesen Mitte Oktober, spontane Gärung, drei Wochen im Holzgärständer auf der Maische belassen, behutsam mit der Korbpresse gepresst und 30 Monate in 500 Liter Eichenfässern gereift.
Potenziell allergene Substanzen: Enthält Sulfite. Kann Spuren von Eiweiß, Gelatine und Milch enthalten.
Warnungen: Der Konsum von alkoholhaltigen Getränken während der Schwangerschaft kann selbst in geringen Mengen schwere Konsequenzen für die Gesundheit des Kindes nach sich ziehen.
Hersteller: Weingut Heinrich GmbH, Baumgarten 60, A-7122 Gols

Durchschnittliche Artikelbewertung

Geben Sie die erste Bewertung für diesen Artikel ab und helfen Sie Anderen bei der Kaufenscheidung: