Fred Prinz Riesling Hallgarten Jungfer Grosses Gewächs 2020

17,5 Jancis Robinson, M. Schmidt; 97 J. Suckling
36,00 €
48,00 € pro 1 l
inkl. 19% USt. , zzgl. Versand (Standard)
  • Lieferstatus: im Wareneingang in den nächsten Tage, in Kürze lieferbar
  • Lieferzeit: 7 - 9 Werktage (Ausland)
0,75 l
Beschreibung

- 17,5 Punkte JANCIS ROBINSON, Michael Schmidt: „Fred Prinz’s Jungfer does not seek its salvation in fruit exuberance but presents an intriguing combination of herbs and spices in an almost subdued fashion. On the palate peppery notes and even a hint of ginger put plenty of fresh spice into the taste and a subtle dash of wet pebbles adds mineral connotations to the finish.“

- 97 Punkte JAMES SUCKLING: „Very cool and reserved, but with great underplayed power, this is in every sense a very serious wine. Major structure crammed into a sleek package. Stunning depth at the very long, herbal and mineral finish. From organically grown grapes. Drink or hold.“

James Suckling: 97 JS
Produkt: Weisswein
Inhalt: 0,75 l
Jancis Robinson: 17,5 JR
Jahrgang: 2020
Klassifzierung: Grosses Gewächs
Land: Deutschland
Rebsorte(n): Riesling
Region: Rheingau
Inhalt: 0,75 l
% vol Alk: 13,0
Notizen des Weinguts: Seit vielen Generationen wissen die Winzer um ihre besten Weinberge. Aus dieser Erkenntnis heraus haben sich engagierte Winzer im Rheingau für eine Klassifizierung der Weinberge eingesetzt. Neben diesem Wissen sind das rigorose Qualitätsstreben während der gesamten Vegetation bis hin zur selektiven Handlese der vollreifen Trauben von entscheidender Bedeutung. Die Entwicklung Hallgartens und seines Weinbaus ist unzweifelhaft mit der Nachbarschaft des Zisterzienserklosters Eberbach verbunden. Vermutlich haben die Mönche aufgrund der hohen Wertschätzung der in ihrem Hallgartener Weinberg wachsenden Kreszensen auf die heilige Jungfrau Maria geschlossen und diesen Weinberg „Jungfer“ genannt. Nach Südosten bis Südwesten hin geneigt, genießen diese Weinberge die Wärme der Mittagssonne. Der im Boden vorhandene hohe Anteil an Quarzit nimmt diese Wärme tagsüber auf und gibt sie nachts an die Reben ab. Dieser ist auch ausschlaggebend für die hohe Mineralität der „Jungfer“ und ihre große Lagerfähigkeit. Die Trauben für diesen Wein stammen aus älteren Parzellen mit reduziertem Ertragsniveau und wurden Mitte September bis Anfang Oktober geerntet. Sie waren goldgelb und reif, einige auch überreif und sehr aromatisch. Nach der Ernte wurden die Trauben teilweise auf der Maische ziehen lassen oder sofort abgepresst. Die langsame Vergärung des Mostes und die Reifung auf der Hefe erfolgte in Edelstahl und dem klassischen Holzfass. Nach der Abfüllung im April reifte der Wein bis zum ersten Verkauf im September auf der Flasche.
Potenziell allergene Substanzen: Enthält Sulfite. Kann Spuren von Eiweiß, Gelatine und Milch enthalten.
Warnungen: Der Konsum von alkoholhaltigen Getränken während der Schwangerschaft kann selbst in geringen Mengen schwere Konsequenzen für die Gesundheit des Kindes nach sich ziehen.
Hersteller: Weingut Prinz, Im Flachsgaren 5, D-65375 Hallgarten im Rheingau
Geben Sie die erste Bewertung für diesen Artikel ab und helfen Sie Anderen bei der Kaufentscheidung

Es gibt noch keine Bewertungen.