Knoll Riesling Smaragd Ried Schütt 2017

Artikelnummer: 6215

4* und TIPP Vinaria; 95 Falstaff

Kategorie: Knoll


37,90 €
50,53 € pro 1 l

inkl. 19% USt. , zzgl. Versand

Lieferstatus: im Wareneingang in den nächsten Tage, in Kürze lieferbar

Lieferzeit: 7 - 9 Werktage

0,75 l


- 4* und TIPP VINARIA: "Vollreife Marillen, aber auch etwas Ribiselblatt, expressiv und fordernd, engmaschig und fruchtsüß, viel Temperament und weißer Pfeffer vor dem langen Nachhall, Zukunft."

- 95 Punkte FALSTAFF: "Helles Gelbgrün, Silberreflexe. Reifer gelber Pfirsich, ein Hauch von Ananas und Blütenhonig, einladendes Bukett. Komplex, stoffig, weiße Steinobstnuancen, finessenreich strukturiert, wirkt ungemein leichtfüßig, feiner Zitrustouch im Abgang, bleibt gut haften, sicheres Reifepotenzial."


Falstaff: 95 FAL
Vinaria: TIPP VA 4* "Ausgezeichnet" VA
Produkt: Weisswein
Jahrgang: 2017
Inhalt: 0,75 l
Land: Österreich
Klassifzierung: Smaragd
Rebsorte(n): Riesling
Lage/Bezeichnung: Schütt
Region: Niederösterreich Wachau
Inhalt: 0,75 l
Lage: Schütt, die, mundartlich ?it, Ebene vor dem Menthalgraben, dessen Bach nach Unwettern große Wassermassen und Geröll ins Tal brachte (Schütt: Erdreich, das ein Fluss innerhalb des Wassers oder am Ufer angeschwemmt hat) (Quelle: Buch Flurnamen erzählen von Elisabeth Arnberger) Ort: Dürnstein, Unterloiben Sonneneinstrahlung in h: 2184 Größe in ha: 5,53 Terrassiert: Teilweise Ausrichtung: S Neigung: bis 52 % Seehöhe: 208 - 249 m Beschreibung Als Bachschuttkegel am Ausgang des Menthalgrabens hat sich diese Riede gebildet. Tiefgründiges Gneisverwitterungsmaterial mit ausgezeichneter Drainagewirkung aufgrund des niedrigen Feinerdeanteils bildet die Basis für einen auch in schwierigen Jahren höchste Qualitäten liefernden Weingarten. Urkundlich wird die Riede bereits 1289 erwähnt, der Name bezieht sich eindeutig auf die geologische Enstehung dieser Riede, durch welche auch die Grenze der Katastralgemeinden Dürnstein und Unterloiben läuft. Bodenprofil Schütt Vor seiner Zähmung schob der Mentalbach nach Starkregenereignissen Sand, Schotter und Blöcke zwischen Höhereck und Loibenberg ins Donautal hinaus. Im Gegensatz zur ruhig fließenden Donau sind die Sedimente der Wildbäche grobkörnig und unsortiert. Die Schotter sind lediglich kantengerundet und zeugen von einem sehr kurzen Transportweg. Auch im Vergleich zu den Terrassenlagen aus Gföhler Gneis sind die Böden der Schütt sandiger und steiniger, dafür aber sehr tiefgründig. (Quelle: Vinea Wachau)
% vol Alk: 13,5
Potenziell allergene Substanzen: Enthält Sulfite. Kann Spuren von Eiweiß, Gelatine und Milch enthalten.
Warnungen: Der Konsum von alkoholhaltigen Getränken während der Schwangerschaft kann selbst in geringen Mengen schwere Konsequenzen für die Gesundheit des Kindes nach sich ziehen.
Hersteller: Weingut Emmerich Knoll Unterloiben 10. A-3601 Dürnstein, Telefon +43 2732 79355

Durchschnittliche Artikelbewertung

Geben Sie die erste Bewertung für diesen Artikel ab und helfen Sie Anderen bei der Kaufenscheidung: