Chateau Trotanoy

Die Weinberge von Chateau Trotanoy liegen auf Böden aus Kies und Lehm, die beim Trocknen nach Regen dazu neigen hart wie Beton zu werden ? zu mühselig zum Bearbeiten ("trop anoi" auf Altfranzöisch).

1953 kaufte Jean-Pierre Moueix das Gut, das heute 7,2 Hektar umfasst, die zu 90% mit Merlot und zu 10% mit Cabernet Franc bestockt sind. Die Böden enthalten unter der Schicht aus Kies und Lehm roten Kiesboden und darunter wiederum eine eisenreiche und undurchlässige Schicht bekannt als "crasse de fer". Diese Komplexität im Boden spiegelt sich im Wein, der in kleinen Betontanks vinifiziert wird und später in Eichenfässern reift.

Seite 1 von 1
Artikel 1 - 2 von 2

Chateau Trotanoy 2004

138,00 € *
184,00 € pro 1 l

Chateau Trotanoy 2005

273,00 € *
364,00 € pro 1 l