Chateau Siaurac

Die Bedingungen in der Appellation Lalande de Pomerol, nur wenige Meter von berühmten Chateaux wie Petrus, Vieux Chateau Certan oder Le Pin entfernt, sind jenen in Pomerol sehr ähnlich, handelt es sich doch um die Fortsetzung des Pomerol-Plateau. Daher ist es auch kein Wunder, dass sich die besten Lalande de Pomerols qualitativ mit großen Namen aus Pomerol messen können.
Das mit 46 Hektar größte Weingut von Lalande de Pomerol ist CHATEAU SIAURAC im Örtchen Neac. Das mittlerweile sehr bekannte Gut La Fleur de Bouard (von Angelus Besitzer Hubert de Bouard) oder auch Chateau de Chambrun (von Faugeres Besitzer Silvio Denz), befinden sich in unmittelbarer Nachbarschaft.
Aber Siaurac ist nicht nur groß, die Weine sind auch richtig gut! Das Weingut ist seit 1832 in Besitz der Familie Baronne Guichard. Zu den Besitztümern gehören auch die Chateau Le Prieuré (Saint Emilion) und Vray Croix de Gay (Pomerol). Aline Guichard, eigentlich Autorin, hat gemeinsam mit Ihrem Mann Paul Goldschmidt, der dafür aus einem hochdotierten Job in der Finanzbranche ausstieg, 2004 das Weingut übernommen. Seither ging es mit der Wein-Qualität steil bergauf. Aber auch dem Schloss selbst, mit seiner wunderschönen Parkanlage, und einem hochgelobten kleinen Hotel, wurde neues Leben eingehaucht. Die Cuvee des Erstweins besteht in der Regel aus 80 % Merlot und 20 % Cabernet Franc. Das Durschnittsalter der Reben beträgt ca. 35 Jahre. Beim Fassausbau werden 20 % neue Fässer verwendet. Beachtesnswert ist auch der vorzügliche Zweitwein aus 100 % Merlot, namens Plaisir de Siaurac. Wenn Sie nach einer Alternative zu den häufig hochpreisigen Pomerols suchen, sin Sie hier perfekt bedient!

Seite 1 von 1
Artikel 1 - 1 von 1

Chateau Siaurac Plaisir de Siaurac 2014

11,90 € *
15,87 € pro 1 l