Chateau Saint Michel

Chateau Leoville las Cases, Chateau Nenin oder Chateau Potensac sind berühmte Namen in Bordeaux. Beide Weingüter gehören der Familie Delon. Kaum jemanden ist bekannt, dass es ein weiteres Weingut der Familie Delon gibt, das exzellente Weine zu extrem fairen Preisen in die Flasche bringt: CHATEAU SAINT MICHEL!
Dieses 6 ha Weingut, das an der Grenze zu Fronsac liegt, war Teil des Kaufvertrags, als die Familien Delon 1997 das Pomerol Chateau Nenin erworben hat. 90 % Merlot und 10 % Cabernet Franc stehen hier auf Lehm/Sand Böden, das Durschnittalter der Reben beträgt ca. 30 Jahre. Auf Chateau Saint Michel ist das gleiche Team tätig, wie auf den anderen Gütern der Familie Delon. Das Team von Domaines Delon wird hier auch wie bei allen anderen Delon Gütern beraten von Eric Boissenot, der auch vier der fünf 1er Crus berät.
Die Erträge liegen bei ca. 45 hl/ha, was für einen Bordeaux Superieur als gering gilt. Hier wird mit den neuesten Technologien gearbeitet wie beispielsweise mit optischen Sortieranlagen, die jede Beere aussortiert, die unreif ist oder die falsche Größe hat, genauso wie jegliche Rappen. So dient Chateau Saint Michel dem Team der Domaines Delon als Experimentierfeld für neue Technologien und Arbeitsweisen, die im Erfolgsfall auch bei den anderen, berühmteren Weingütern des Hauses eingeführt werden. Die Gärung erfolgt in Edelstahl, der Ausbau in Barriques, die zuvor der Reifung der Weine von Chateau Nenin dienten. Die Qualitäten dieses Weingutes sind beachtlich, was bei diesen Besitzverhältnissen keine Überraschung ist. Auch preislich sind die Weine hochattraktiv!

Seite 1 von 1
Artikel 1 - 2 von 2

Domaines Delon Chateau Saint Michel 2013

10,80 € *
14,40 € pro 1 l

Domaines Delon Chateau Saint Michel 2014

10,80 € *
14,40 € pro 1 l